Selbstpflücker sind privilegiert. Warum auch nicht. Auf dem Pflückfeld Schwalehof direkt an der Plöner Straße/Neumünster-Husberg/B430 ist man zwar nunmehr im Suchmodus. In Hülle und Fülle - wie noch vor wenigen Wochen - gibt es Erdbeeren nicht mehr. Verkaufsstände in der Umgebung sind geschlossen, die Top-Märkte Neumünsters und Bordesholm können nicht mehr beliefert werden. Dennoch. Für die Selbstpflücker gilt es, die vorletzten Erdbeeren zu finden. Sie sind noch da, werden aber seltener. Ausdauer ist gefragt. Denn für Unentwegte naht in einigen Tagen eine Überraschung: Eine diesjährige Neuanpflanzung macht sich auf einem Nachbarfeld bereit. Wer hätte das gedacht? Der Zauber des Unberührten, Neuen. Bald gibt es für kurze Zeit wieder knackig große Erdbeeren. Vorfreude ist doch die schönste Freude, auch bei Erdbeeren. Denn: Saisonal nur regional : Erdbeeren vom Schwalehof. Als wenn sie aus dem eigenen Garten kämen. Der Schwalehof in Bönebüttel bietet seit 2018 Erdbeeren an. Im Vordergrund seiner Aktivitäten steht der Direktverkauf. Erdbeerenverkauf ist ein Saisongeschäft von Anfang Juni bis Mitte August über 70, max. 80 Tage. Ein idealer Zeitraum für ein Festival. Denn in dieser Zeit ist alles auf dem Hof in Bewegung, von 4.30 Uhr bis zur Dunkelheit. Und so steht die kurze Ernte- und Verkaufszeit erneut unter dem Motto:

„Schleswig-holsteinisches Erdbeerfestival“, 

dirigiert vom Schwalehof in Bönebüttel aus.

Die Philosophie des Landwirtschaftsbetriebs ist, ihre Erdbeeren in der Region zu verkaufen. Erdbeeren sind empfindliche Lebensmittel. Der kurze Weg vom Erntefeld zum Kunden garantiert Qualität und Frische. Die Verkaufsstände des Schwalehofs sind daher in einem 1-Stunden-Radius aufgestellt. Die kürzeste Lieferzeit vom Erdbeer-Feld zum Kunden wird durch das angebotene Selbstpflücken direkt auf den Feldern des Schwalehofs vor den Toren Neumünsters, Richtung Husberg in der Plöner Straße erreicht. 

Das Selbstpflücken auf den Schwalehof-Feldern ist, wenn man will, ein Event. Angeboten werden Spielmöglichkeiten für die Kinder und - zunächst noch geschlossen wegen Corona - bals auch wieder Nachmittagskaffe oder -Tee zu bestimmten Öffnungszeiten im ErdbeerCafé direkt auf dem Feld. Abstand halten ist natürlich auch hier geboten. Aber den Erdbeeren, denen darf man nahe kommen. 

Wer Erdbeeren nicht nur pflücken, sondern mehr über diese köstliche Frucht wissen möchte, kann sich hier über unsere unterschiedlichen Sorten informieren. Momentan befindet sich unser Hof im Experimentier-Stadium. Die nächsten zwei Jahre soll entscheiden, welche Sorten sich auf den Böden des Schwalehofs am besten zum Anbau eignen, welche am besten schmecken und welche den Qualitätsansprüchen der Kunden genügen.  

Ihre Familie Harms-Biß vom Schwalehof Bönebüttel